Sie sind hier:

Gesamt: 26 Treffer

codia DMSforum 2016 findet in Kassel statt

26.02.2016

JETZT VORMERKEN: codia DMSforum 2016 vom 28.-29.09.2016 in Kassel

Die ersten Fakten für das diesjährige codia DMSforum wurden geschaffen, sodass wir Sie hier auf dem Laufenden halten werden.

Neben dem Datum wurden bereits die Locations festgelegt, sodass wir Sie gerne am 28. und 29.09.2016 im Kongress Palais in Kassel begrüßen möchten. Weitere Informationen folgen sukzessive im Bereich Messen / Events.

codia baut CeBIT-Engagement aus

02.02.2016

ECM-Lösungen für öffentliche Verwaltungen im Public Sector Park, bei d.velop und Brother International

Auf der CeBIT zeigt die codia Software GmbH in diesem Jahr besonders starke Präsenz. ECM-Lösungen für die öffentliche Verwaltung von codia werden gezeigt am Databund-Gemeinschafts­stand (Public Sector Parc, Halle 7, Stand B 62), bei der d.velop AG (Halle 3, Stand H 20) sowie am Partnerstand der Brother International GmbH (Halle 3, Stand J06). Kernthemen des d.velop egovernment competence centers in Hannover sind die verwaltungsweite eAkte und der foxdox-„Bürgersafe“ in der Cloud.

Besucher der CeBIT 2016 erfahren bei codia, wie sie auf Basis der ECM-Lösungen von d.velop eine verwaltungsweite E-Aktenlösung für Sach- und Fallakten aufbauen können, in der sachlich zusammengehörige oder verfahrensgleiche Vorgänge elektronisch zusammengefasst werden. Dies ist auch Thema eines Vortrages am Montag, 14.03.2016, im Fokus Kommune (14 Uhr). Anhand eines Praxisbeispiels stellt codia dort die verwaltungsweite Einführung der elektronischen Aktenführung in einer Kommunalverwaltung mit dem d.3ecm-System vor und lädt im Anschluss zu einem Erfahrungsaustausch mit einem Anwender ein.

Zweites Kernthema zur CeBIT 2016 ist die Cloud-Lösung foxdox der d.velop AG. codia bietet damit für verschiedene eGovernment-Prozesse eine Plattform zum sicheren Austausch digitaler Dokumente zwischen Bürgern, Institutionen, Geschäftspartnern und öffentlicher Verwaltung. Vorhandene d.3ecm-Systeme können dabei einfach und sicher für den Dokumentenempfang- und -versand bei Anträgen, Beteiligungsverfahren und Bescheidungen angebunden werden. Bürger können foxdox darüber hinaus als „Bürgersafe“ für ihre individuelle und persönliche Ablage und Verwaltung von privaten Dokumenten nutzen. Allgemeine Schriftgutverwaltung/Aktenplan, Ablage von Fall- und Fachakten mit Fachverfahrensintegration, Prozessunterstützung im Posteingang und der Vorgangsbearbeitung sind weitere Themen, über die sich CeBIT-Besucher an den codia-Messeständen informieren können.

codia präsentiert seine Lösungen erstmals außerdem bei der Brother International GmbH. Beide Unternehmen haben vor kurzem eine Entwicklungspartnerschaft abgeschlossen, im Rahmen derer codia Zugriff auf die Software-Schnittstellen der Brother Business-Lösungen erhält. Das „Brother Solution Interface“ (BSI) ermöglicht personifizierte, interaktive Menüs auf den integrierten Displays der Brother Scanner und Multifunktionsgeräte. Im Zusammenspiel mit den codia DMS-Lösungen können für jeden Beschäftigten individuelle Menüs und Workflows aufgerufen werden. So lassen sich zum Beispiel Dokumente direkt in solche Akten scannen, für die der jeweilige Beschäftigte freigeschaltet ist.

Das Landratsamt Ansbach in Mittelfranken hat sich für d.3ecm und die codia Software entschieden

29.01.2016

Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung kam man zu dem Ergebnis, dass das Dokumentanmanagement d.3ecm eine gute Basis für eine zukunftsweisende und bürgerfreundliche Zusammenarbeit darstellt.

Somit konnte die codia Software aus Meppen als Erstplatzierter aus der Ausschreibung hervorgehen.

Mit der Zielsetzung der behördenweiten Ausstattung möchte das LRA im Rahmen der eAkte Prozesse weiter optimieren und die Verfügbarkeit der Akten und Unterlagen vereinfachen. Zunächst erfolgt die Umsetzung in zwei Pilotbereichen.

Der Landkreis Ansbach in Mittelfranken befindet sich zwischen den Regionen Nürnberg und Würzburg und hat ca. 180.000 Einwohner, er wird von Nordwesten bis Südosten durch die Europäische Wasserscheide durchzogen, die die Wasserzuläufe zu den großen Flüssen Donau und Rhein bestimmt.

codia DMSforum 2015 ein voller Erfolg

30.10.2015

200 Teilnehmer aus allen Kommunal­bereichen beim codia DMSforum 2015

Mit über 200 Anwesenden und einem dicht gepackten, gut besuchten Vortragsprogramm war das diesjährige codia DMSforum 2015 am 6./7. Oktober für die codia Software GmbH ein großartiger Erfolg. Neue ECM-Entwicklungen standen ebenso auf der Tagesordnung wie Anwenderberichte und Vorträge über Fachverfahrens-Integrationen. Neu in diesem Jahr war eine in das DMSforum eingebettete Informationsveranstaltung mit Live-Präsentation der Partner PROSOZ Herten und codia.

Das DMSforum mit seinem gleichermaßen breiten wie fachlich in die Tiefe gehenden Ansatz nimmt im Eventkalender deutscher Kommunalvertreter inzwischen einen festen Raum ein. Auch in diesem Jahr drehte sich in Aschaffenburg wieder alles um digitale Dokumente und Prozesse. DMS und Archivierung, Vorgangsbearbeitung, eAkten und die Integration von d.3ecm mit kommunalen Fachanwendungen waren die Topthemen.

Dabei gab es zahlreiche Neuheiten zu sehen, darunter die aktuelle Version 8 des d.3ecm-Systems von d.velop sowie die Online Antragstellung mittels Form-Solutions mit anschließender Vorgangsbearbeitung im d.3ecm. Eine integrierte Anwendung für den Sitzungsdienst wurde für Mitte 2016 angekündigt. Workshops zu den Schwerpunktthemen Aktenplan/Schriftgutverwaltung, Finanzen, Hochschulen und d.3ecm für Ein- und Umsteiger sowie Praxisberichte von codia-Kunden rundeten das Programm ab. Der codia-Partner PROSOZ zeigte in einem gesonderten Slot die DMS-Anbindung im Jobcenter an OPEN/PROSOZ und im Bauamt an ProBAUG.

Laurenz Stecking, Geschäftsführer der codia Software GmbH: „Unter den Teilnehmern entspann sich in Aschaffenburg ein fruchtvoller Erfahrungsaustausch zu den verschiedensten Aspekten rund um E-Government. Das DMSforum ist damit genau zu dem Ort des Netzwerkens geworden, wie wir ihn uns vorstellen.“

Landratsamt Böblingen entscheidet sich für codia

05.09.2015

Das Landratsamt Böblingen hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung eine Entscheidung zur Beschaffung eines DMS herbeigeführt. Hierbei konnte die codia Software mit dem Verfahren d.3ecm den ersten Platz belegen und ist nun beauftragt für insgesamt 1200 Arbeitsplätze im gesamten Haus und unter Einbindung von Dokumentenablage aus den unterschiedlichsten Fachverfahren die Leistung zu erbringen, man geht von einem mehrjährigen Projektverlauf aus.

Der Landkreis Böblingen befindet sich südlich der Landeshauptstadt Stuttgart, mitten in einem prosperierenden Wirtschaftsraum im Bundesland Baden-Württemberg.

Gesamt: 26 Treffer
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren